Aktuelles zur Kampagne:

Neues Statement von Götz Bormann

Vorstandsvorsitzender der Förde Sparkasse

15.12.2021 – „[…] Mir persönlich ist es besonders wichtig, dass wir als Vorbild agieren und uns stetig weiterentwickeln. Mit Recyclingpapier haben wir die Möglichkeit, ein klares Zeichen zu setzen und mit jedem Blatt Umwelt, Klima und Ressourcen zu schonen. Recyclingpapiere können alles, was konventionelle Papiere leisten und haben dabei eine deutlich bessere Ökobilanz. Die Förde Sparkasse hat ihren Bezug von Druck- und Kopierpapier darum auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel umgestellt. Der Papierproduzent aus unserer Region recycelt unter anderem auch die Altpapierlieferungen unseres Dienstleisters, der für unsere Aktenvernichtung zuständig ist. Hier nähern wir uns dann einem geschlossenen Wertstoffkreislauf.“

Unternehmen: Paper Policy mit Blauem Engel

Nachhaltigkeit wird für deutsche Unternehmen immer wichtiger. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Befragung der Bertelsmann Stiftung, der Universität Mannheim und der Peer School for Sustainable Development. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in der Papierbeschaffung wider: Immer mehr Unternehmen verankern den Blauen Engel in einer modernen Paper Policy und engagieren sich auf der bundesweiten Plattform „CEOs bekennen Farbe“. In diesem Jahr ist der Zuspruch weiter gewachsen auf nunmehr 130 Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer:innen, die sich persönlich am Beispiel von Recyclingpapier für nachhaltiges Handeln positionieren. Auch dieses Engagement steht im Einklang mit der Befragung: Das Thema Nachhaltigkeit ist bei der Mehrheit der deutschen Unternehmen inzwischen auf Vorstands- bzw. Geschäftsführungsebene angesiedelt.

Als neue Teilnehmer:innen würdigt die IPR gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium seit 2021 die Unternehmensspitzen von Heidelberger Druckmaschinen, Eckes-Granini, Wertgarantie, Contargo, Wöhler Technik, Projektron, Goldbeck Solar, Körling Interiors, A.S. Création Tapeten, Voortmann, ARNO und KESKE Entsorgung.

Die Papierfrage im Krankenhaus der Zukunft

Für den ZUKE Green Health Kongress am 23. und 24. November 2021 hat die IPR gemeinsam mit dem Gründer von Zukunft Krankenhaus-Einkauf (ZUKE) einen Webcast zur „Papierfrage im Krankenhaus der Zukunft – Perspektiven einer nachhaltigen Papierbeschaffung“ aufgezeichnet. Der Webcast steht allen ZUKE-Mitgliedern und den über 300 Teilnehmer:innen des Kongresses dauerhaft zur Verfügung.

ZUKE Green ist eine Initiative zur Förderung einer nachhaltigen Beschaffung im Gesundheitswesen. Mehr dazu in der Einführung des Webcasts:

Neues Statement von Rainer Hundsdörfer

Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG

03.11.2021 – „[…] Als führender Technologieanbieter der grafischen Industrie denken wir Ökologie und Ökonomie zusammen. Das bedeutet, Heidelberg hat alle Prozesse in Produktion, Entwicklung, Vertrieb, Service und Verwaltung am Prinzip der Nachhaltigkeit ausgerichtet. Wo immer möglich, wollen wir unseren CO2 Fußabdruck weiter reduzieren, Ressourcen schonen und Verschwendung vermeiden. Wir begrüßen daher die Initiative von „CEOs bekennen Farbe“ für den Einsatz von mehr ökologisch vorteilhaftem Recyclingpapier und verwenden ab sofort in unseren eigenen Druckern und Kopierern in unseren Büros nur noch Recyclingpapier, das über die Zertifizierung „Blauer Engel“ verfügt. Diese Maßnahme in der internen gedruckten Kommunikation ist nur ein kleiner Baustein in unserer Nachhaltigkeitsstrategie, der jedoch stellvertretend für unser Verantwortungsbewusstsein steht.“

PapierPodcast: Neue Folge der Reihe „Recyclingpapier im Qualitätscheck“

25.10.2021 – Der aktuelle Trendreport Papieratlas zeigt die zunehmende Bedeutung von Recyclingpapier im Büro. Doch noch immer gibt es Vorurteile zur Qualität beim Drucken und Kopieren. Damit räumt der PapierPodcast in der zweiten Folge der Fokusreihe „Recyclingpapier im Qualitätscheck“ auf:

„Stau und Staub im Drucker?“

Welche Qualitätsanforderungen erfüllt Papier mit dem Blauen Engel? Wie verhält sich Recyclingpapier beim Drucken und Kopieren? Welche Empfehlungen geben die Gerätehersteller? Was ist noch zu beachten?

Im Interview spricht Leonie Sterk, Sustainability Managerin bei der EPSON DEUTSCHLAND GmbH, über Erfahrungen mit Recyclingpapier in der Praxis.

Neues Statement von Johannes Lötfering

Geschäftsführer der Wöhler Technik GmbH

07.09.2021 – „Für uns als Hersteller von Umweltmesstechnik ist es selbstverständlich, auch unsere internen Prozesse hinsichtlich ihrer ökologischen Auswirkungen zu optimieren. So können wir heute aufgrund der Digitalisierung unserer Abläufe einen Teil Papier einsparen. Wo das nicht möglich ist, und in der Kundenkommunikation, haben wir uns bewusst für Recyclingpapier mit dem Blauen Engel entschieden, um Ressourcen zu schonen und unser Engagement für die Umwelt zu zeigen.“

„Recyclingpapier im Qualitätscheck“ – Neue PapierPodcast-Fokusreihe räumt mit Vorurteilen auf

26.07.2021 – Vorurteile zur Qualität von Recyclingpapier halten sich hartnäckig. Damit räumt die IPR jetzt im PapierPodcast auf: Die neue Fokusreihe „Recyclingpapier im Qualitätscheck“ zeigt in wenigen kurzen Folgen, warum Papier mit dem Blauen Engel ein modernes Hightechprodukt mit bester Qualität ist.

„Grau, grauer, Blauer Engel?“

Wie weiß ist Recyclingpapier? Welche Rolle spielt Altpapier für Weißgrade von naturweiß bis hochweiß? Was spricht dafür, Recyclingpapiere mit niedrigem Weißgrad einzusetzen? Diese und weitere Fragen beantwortet die IPR in der ersten Folge von „Recyclingpapier im Qualitätscheck“. Hier dreht sich alles um den Weißgrad, der bei der Entscheidung für das richtige Papier häufig von großer Bedeutung ist.

     

Neues Statement von Maik Dorl

Geschäftsführer der Projektron GmbH

21.07.2021 – „Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind uns ein wichtiges Anliegen. Seit unserer Unternehmensgründung folgen wir der Idee des papierlosen Büros in allen Bereichen, die es erlauben. Mit der Verwendung von Recyclingpapier schonen wir Ressourcen und senken unser Abfallaufkommen. Das Zertifikat des Blauen Engels bei Recyclingpapier erfüllt besonders hohe ökologische Standards. Bei unseren Handbüchern, die wir bei rund 210 Schulungen im Jahr ausgeben, sowie einem Großteil unserer Geschäftskorrespondenz nutzen wir deshalb nur Papier mit diesem Zertifikat.“

Papier vs. Digital?

Neuer Flyer zur Zukunft von Papier in einer digitalen Welt

05.07.2021 – Ist es nachhaltiger auf Papier zu verzichten? Welche ökologischen Auswirkungen sind mit der Digitalisierung verbunden? Wie realistisch ist das papierlose Büro? Welche Stärken hat Papier – gerade in einer zunehmend digitalen Welt? Diese und weitere Fragen beantwortet die IPR im neuen Flyer „Die Zukunft von Papier in einer digitalen Welt“.

Der Flyer kann kostenfrei über die IPR angefordert werden.

Web-Konferenz „Papierbeschaffung im Büro der Zukunft“

Die IPR bietet regelmäßig die Web-Konferenz „Papierbeschaffung im Büro der Zukunft“ an. Die Web-Konferenz richtet sich an Verantwortliche für Beschaffung oder Nachhaltigkeit in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen, die auf Recyclingpapier umstellen möchten. In rund 45 Minuten führt die IPR durch den Labeldschungel, liefert Argumente für den Blauen Engel, gibt Tipps für die Praxis und bietet Raum für Fragen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wenn Sie über zukünftige Termine informiert werden möchten, schreiben Sie bitte an info@papiernetz.de oder rufen Sie unter 030 3151818-90 an.

Der PapierPodcast

Papier gehört zu den wichtigsten Erfindungen der Menschheit. Doch welche Relevanz hat Papier noch im Zeitalter der Digitalisierung? Was bedeutet ein nachhaltiger Umgang mit Papier? Diesen und weiteren Fragen geht der neue „PapierPodcast“ nach. Mit renommierten Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft diskutiert die IPR aktuelle Entwicklungen und zeigt Perspektiven auf, die für die Nutzung von Recyclingpapier im 21. Jahrhundert relevant sind.

Die erste Folge beleuchtet die Relevanz von Papier in Zeiten von Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Im Interview: Professor Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes, fordert eine Papierwende hin zu mehr Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Professorin Anne Mangen, Vorsitzende der Initiative E-READ und Initiatorin der Stavanger-Erklärung, beschreibt, warum Lesen auf Papier gegenüber digitalem Lesen vorteilhaft ist. Außerdem: Fakten zum Papierverbrauch und ökologischen Effekten von Recyclingpapier.

Der „PapierPodcast“ ist auf allen bekannten Plattformen abonnierbar. Jetzt reinhören:

PapierPodcast · PapierPodcast

Neues Kurzvideo

Papier in Zeiten von Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit führen zu einem neuen Bewusstsein im Umgang mit Papier. Wie entwickelt sich der Verbrauch in Deutschland? Was bedeutet Nachhaltigkeit bei Papier?

Diese und weitere Fragen beantwortet die IPR im neuen Kurzvideo: