Aktuelles zur Kampagne:

Neues Ressourcenschutzprofil von Reverse Logistics GmbH

28.04.2017 – Als Managementdienstleister und Anbieter von Systemen zur Rücknahme unterschiedlicher Produkte und Materialien unterstützt die Reverse Logistics Group die Umsetzung einer ressourcenschonenden Kreislaufwirtschaft. Bei der Gestaltung der Rücknahmeprozesse  ist es darüber hinaus unser Anspruch einen maximalen Werterhalts der Produkte und Materialien sicherzustellen – getreu unsere Unternehmensmaxime „Return to Value“.

Lesen Sie hier weiter…

Neues Statement von Dr. Norbert Rollinger

Vorstandsvorsitzender der R+V Versicherung AG

27.04.2017 – „Ressourcenschutz ist für uns als genossenschaftliches Unternehmen ein wesentlicher Teil der Nachhaltigkeitsstrategie. Wo immer möglich, verwenden wir ausschließlich Recyclingpapier mit dem „Blauen Engel“. Bis 2020 streben wir für den gesamten Papierverbrauch der R+V Versicherung einen Recyclingpapieranteil von mindestens 80% an. Beim Büropapier und in der Kundenkorrespondenz beträgt der Anteil schon heute nahezu 100%.“

Neues Statement von Klaus Becker

CEO KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

26.04.2017 – „Als Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft gehört der tägliche Umgang mit Dokumenten zu unserem Geschäft. Durch vermehrt digitalisierte Prozesse in unseren Geschäftsbereichen konnten wir in der Vergangenheit bereits große Papiereinsparungen realisieren und auch in Zukunft wollen wir Einsparpotenziale nutzen. Doch nicht in allen Bereichen können wir ganz auf Papier verzichten. Daher setzen wir auf die deutschlandweite Ausweitung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel, mit dem Ziel: 50% Recyclingpapieranteil bis 2020.“

Neues Ressourcenschutzprofil von GLS Gemeinschaftsbank eG

24.04.2017 – Ausgangspunkt der Arbeit der GLS Bank sind menschliche Grundbedürfnisse und die Überzeugung, dass Geld für die Menschen da ist. Dabei liegt unser Fokus auf der nachhaltigen Wirkung, die unsere Kundinnen und Kunden mit den von uns finanzierten Vorhaben erzielen. Bei jeder Kreditvergabe, den Eigenanlagen und im Wertpapiergeschäft berücksichtigen wir deshalb unterschiedliche Aspekte zur Biodiversität in Form von Positiv- wie auch Ausschlusskriterien.

Lesen Sie hier weiter…

Neues Ressourcenschutzprofil von tegut… gute Lebensmittel GmbH & Co. KG

18.04.2017 – Nachhaltiges Wirtschaften ist für tegut… fester Bestandteil der Geschäftspolitik und damit eine zentrale Messgröße für jegliches Handeln. Nachhaltiges Wirtschaften durchdringt das gesamte Unternehmen. Das erklärte Ziel von tegut… ist es, ökonomische, ökologische und soziale Verantwortung nachhaltig miteinander in Einklang zu bringen. Als regionaler Lebensmittelhändler wirken wir international über unsere Lieferantenkette.

Lesen Sie hier weiter…

Neues Ressourcenschutzprofil von Alfred Kärcher GmbH & Co. KG

07.04.2017 – Be the Difference
Im Mittelpunkt unseres Handelns steht eine nachhaltige, am Menschen orientierte Unternehmensentwicklung. Unser vorrangiges Ziel ist das Schaffen von Werten für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter und das Unternehmen. Um dies zu erreichen, müssen wir Spitzenleistung in Bezug auf Nachhaltigkeit erbringen. Wir nehmen diese Verantwortung in allen Bereichen des Unternehmens sehr ernst.

Lesen Sie hier weiter…