Unternehmen: Paper Policy mit Blauem Engel

Nachhaltigkeit wird für deutsche Unternehmen immer wichtiger. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen Befragung der Bertelsmann Stiftung, der Universität Mannheim und der Peer School for Sustainable Development. Diese Entwicklung spiegelt sich auch in der Papierbeschaffung wider: Immer mehr Unternehmen verankern den Blauen Engel in einer modernen Paper Policy und engagieren sich auf der bundesweiten Plattform „CEOs bekennen Farbe“. In diesem Jahr ist der Zuspruch weiter gewachsen auf nunmehr 130 Vorstandsvorsitzende und Geschäftsführer:innen, die sich persönlich am Beispiel von Recyclingpapier für nachhaltiges Handeln positionieren. Auch dieses Engagement steht im Einklang mit der Befragung: Das Thema Nachhaltigkeit ist bei der Mehrheit der deutschen Unternehmen inzwischen auf Vorstands- bzw. Geschäftsführungsebene angesiedelt.

Als neue Teilnehmer:innen würdigt die IPR gemeinsam mit dem Bundesumweltministerium seit 2021 die Unternehmensspitzen von Heidelberger Druckmaschinen, Eckes-Granini, Wertgarantie, Contargo, Wöhler Technik, Projektron, Goldbeck Solar, Körling Interiors, A.S. Création Tapeten, Voortmann, ARNO und KESKE Entsorgung.