„Recyclingpapier im Qualitätscheck“ – Neue PapierPodcast-Fokusreihe räumt mit Vorurteilen auf

26.07.2021 – Vorurteile zur Qualität von Recyclingpapier halten sich hartnäckig. Damit räumt die IPR jetzt im PapierPodcast auf: Die neue Fokusreihe „Recyclingpapier im Qualitätscheck“ zeigt in wenigen kurzen Folgen, warum Papier mit dem Blauen Engel ein modernes Hightechprodukt mit bester Qualität ist.

„Grau, grauer, Blauer Engel?“

Wie weiß ist Recyclingpapier? Welche Rolle spielt Altpapier für Weißgrade von naturweiß bis hochweiß? Was spricht dafür, Recyclingpapiere mit niedrigem Weißgrad einzusetzen? Diese und weitere Fragen beantwortet die IPR in der ersten Folge von „Recyclingpapier im Qualitätscheck“. Hier dreht sich alles um den Weißgrad, der bei der Entscheidung für das richtige Papier häufig von großer Bedeutung ist.

     

Daniel Barth

Vorstandsvorsitzender A.S. Création Tapeten AG

Für A.S. Création als einer der größten Tapetenhersteller Europas spielt der ressourcenschonende Umgang mit Papierprodukten seit jeher eine zentrale Rolle. Der zunehmende Einsatz von recycelten Fasern bei der Produktion von Tapeten wird bei A.S. Création auch auf grafische Papiere im Büroalltag übertragen. Daher setzen wir heute bei nicht-bedrucktem Papier und bei unseren Geschäftspapieren auf 100 Prozent Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. Dieser Schritt reiht sich nahtlos in unsere Bemühungen ein, den ökologischen Fußabdruck des Unternehmens Schritt für Schritt zu reduzieren um die begrenzten Ressourcen unseres Planeten zu schonen. Wir glauben, dass der Weg zu einer nachhaltigeren Welt insbesondere mit den vermeintlich kleinen und alltäglichen Dingen beschritten wird.

Neues Statement von Peter Cramer

Geschäftsführer der Körling Interiors GmbH & Co. KG

07.06.2021 – „Nachhaltigkeit kann so einfach sein! Seit langem ist sie Teil der Unternehmenskultur von Körling Interiors. Führt man neue nachhaltige Prozesse ein, erweist sich die Umstellung oft langwierig und komplex. Der Wechsel zum Recyclingpapier mit dem Blauen Engel dagegen gelang schon 2016 einfach und schnell – er liefert seitdem direkt messbare Ergebnisse. Wir haben unser Druckvolumen im Team zusätzlich stark reduziert. Einen zentralen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten wir natürlich auch in unserem Kerngeschäft Laden- und Innenausbau mit dem Einsatz umweltfreundlicher, langlebiger Produkte. Wir erhöhen auch hier den Einsatz von Recyclingmaterial kontinuierlich.“

Neues Statement von Daniel Barth

Vorstandsvorsitzender der A.S. Création Tapeten AG

21.05.2021 – „Für A.S. Création als einer der größten Tapetenhersteller Europas spielt der ressourcenschonende Umgang mit Papierprodukten seit jeher eine zentrale Rolle. Der zunehmende Einsatz von recycelten Fasern bei der Produktion von Tapeten wird bei A.S. Création auch auf grafische Papiere im Büroalltag übertragen. Daher setzen wir heute bei nicht-bedrucktem Papier und bei unseren Geschäftspapieren auf 100 Prozent Recyclingpapier mit dem Blauen Engel.[…]

Neues Statement von Christian Loy

Geschäftsführer der VOORTMANN GmbH & Co. KG Steuerungstechnik

28.04.2021 – „Im stetigen Wachstum unseres Unternehmens sind Nachhaltigkeit und Klimaschutz immer fest mit verankert. Die Nutzung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel bringt für VOORTMANN keinerlei Nachteile mit sich, dafür aber vielfältige Vorteile für die Natur. Den Mitarbeitervorschlag des Umstiegs auf Recyclingpapier haben wir deshalb sofort umgesetzt. Gleichzeitig versuchen wir so digital wie möglich zu arbeiten und unseren Papierverbrauch weiter zu minimieren. Es gibt keine Alternative dazu, nachhaltiges Denken und Handeln selbstverständlich werden zu lassen und wir wollen mit unseren internen Prozessen, aber auch bei unseren Kunden mit effizienten Steuerungs-, Druckluft- und Verladeanlagen dazu beitragen.“

Neues Statement von Nina Brose

Prokuristin der KESKE Entsorgung GmbH

26.04.2021 – „[…] Sowohl unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung als auch unsere Berufskraftfahrer auf den LKWs arbeiten täglich (noch) mit Papier: Lieferscheine, Wiegescheine, Kippscheine usw. Deshalb finden wir es wichtig, Papier zu verwenden, das das Umweltzeichen Blauer Engel trägt. […] Das bei unseren Industriekunden in Containern oder Pressbehältern eingesammelte Altpapier wird in unserer Sortierhalle verpresst und den Papierfabriken als Rohstoff wieder zur Verfügung gestellt – damit sind wir ein unmittelbarer Teil des Recyclingkreislaufs.“

Neues Statement von Alien Wolter

Managing Partner der ARNO Group

11.02.2021 – „[…] Ein elementarer Baustein zum Schutz der Umwelt ist die Verwendung von Sekundärfaserpapieren. ARNO setzt bei Prints konsequent auf Nachhaltigkeit und setzt Recyclingpapiere in allen Unternehmensbereichen ein.

Recyclingpapiere mit dem Blauen Engel haben hervorragende Verarbeitungseigenschaften, besitzen ökologische Vorteile und symbolisieren unser Werteverständnis für nachhaltiges Wirtschaften und gesellschaftliche Verantwortung nach außen. So schaffen wir eine Win-win-Situation zum Wohl von Mensch und Umwelt.“

Neues Statement von Tim Berger

Vorstandsvorsitzender der Eckes-Granini Group GmbH

20.01.2021 – „Nachhaltigkeit ist tief in den Wurzeln unserer Unternehmensstrategie verankert. Als Familienunternehmen rechnen wir nicht in Geschäftsjahren, sondern in Generationen und legen als Produzent größten Wert darauf, die Ressourcen des Planeten nicht auszubeuten. Auch zukünftige Generationen sollen in Gesundheit und Wohlstand leben können. Hierfür haben wir eine umfangreiche Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt, anhand derer wir unsere Ziele definieren und messbar umsetzen können. Zum Beispiel wirtschaften wir bereits in Deutschland seit 2019 und in der gesamten Gruppe seit 2021 klimaneutral, setzen auf recyceltes PET in unseren Flaschen und kaufen unsere Früchte nachhaltig und fair ein. Doch auch kleine Ziele setzen wir um – und zwar so schnell es geht. Aus diesem Grund war für uns die Umstellung auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel keine Frage von Zeit, sondern von sofortiger Machbarkeit.“

Alien Wolter

Managing Partner ARNO Group

Qualität ist für ARNO untrennbar mit einem maßvollen Umgang der zur Verfügung stehenden Ressourcen verbunden. Diesen Anspruch tragen wir sowohl über unsere Produkte als auch innerhalb unserer Geschäftsprozesse weiter.

Ein elementarer Baustein zum Schutz der Umwelt ist die Verwendung von Sekundärfaserpapieren. ARNO setzt bei Prints konsequent auf Nachhaltigkeit und setzt Recyclingpapiere in allen Unternehmensbereichen ein. weiterlesen >>

Matthias Kerner

Geschäftsführer bmp greengas GmbH

Als bmp greengas tragen wir das „Grün“ nicht nur im Namen, sondern auch im Herzen. Und wir sind fest überzeugt: Nicht nur mit unseren Produkten rund um grüne Gase wie Biomethan können wir einen wertvollen Beitrag zur Energiewende leisten. Nachhaltigkeit ist für uns eine Grundeinstellung, die wir auch im Kleinen täglich leben. Das gilt vor allem für unseren Umgang mit Ressourcen wie Papier. Durch die Umstellung auf digitale Wege haben wir unseren Verbrauch radikal reduziert – und nutzen dort, wo wir nicht darauf verzichten können, konsequent nachhaltiges Recyclingpapier mit dem Blauen Engel. So handeln wir gemeinsam für eine grüne Zukunft!

Tim Berger

Vorstandsvorsitzender Eckes-Granini Group GmbH

Nachhaltigkeit ist tief in den Wurzeln unserer Unternehmensstrategie verankert. Als Familienunternehmen rechnen wir nicht in Geschäftsjahren, sondern in Generationen und legen als Produzent größten Wert darauf, die Ressourcen des Planeten nicht auszubeuten. Auch zukünftige Generationen sollen in Gesundheit und Wohlstand leben können. Hierfür haben wir eine umfangreiche Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt, anhand derer wir unsere Ziele definieren und messbar umsetzen können. Zum Beispiel wirtschaften wir bereits in Deutschland seit 2019 und in der gesamten Gruppe seit 2021 klimaneutral, setzen auf recyceltes PET in unseren Flaschen und kaufen unsere Früchte nachhaltig und fair ein. Doch auch kleine Ziele setzen wir um – und zwar so schnell es geht. Aus diesem Grund war für uns die Umstellung auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel keine Frage von Zeit, sondern von sofortiger Machbarkeit.

Benjamin Fredrich

Geschäftsführer Katapult gUG

57 Fichten. So viele Bäume müssten für unser Magazin Ausgabe 19 gefällt werden, jedenfalls dann, wenn wir nicht auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel umgestiegen wären. Mit Recyclingpapier sind es nur noch neun Fichten. Wie kompliziert ist so ein Papierwechsel? Druckerei anrufen, neues Papier auswählen, fertig. Wie viele Leute haben sich wegen des Recyclingpapiers beschwert? Null.

Nina Brose

Prokuristin KESKE Entsorgung GmbH

Als Entsorgungs- und Recyclingunternehmen haben wir es uns ausdrücklich zum Ziel gesetzt, bei allen unternehmerischen Aktivitäten im Einklang mit unserer Umwelt zu handeln und somit einen entscheidenden Beitrag zu deren Schutz und Erhalt zu leisten. Zur Realisierung unseres Anspruches haben wir eine Umweltleitlinie als verbindlichen Inhalt unserer Geschäftspolitik definiert. Darunter fallen auch nachhaltiges Wirtschaften, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen, Vermeidung von Umweltbelastungen und das Fördern des Umweltbewusstseins. Sowohl unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung als auch unsere Berufskraftfahrer auf den LKWs arbeiten täglich (noch) mit Papier: Lieferscheine, Wiegescheine, Kippscheine usw. Deshalb finden wir es wichtig, Papier zu verwenden, das das Umweltzeichen Blauer Engel trägt. weiterlesen >>

Peter Cramer

Geschäftsführer Körling Interiors GmbH & Co. KG

Nachhaltigkeit kann so einfach sein! Seit langem ist sie Teil der Unternehmenskultur von Körling Interiors. Führt man neue nachhaltige Prozesse ein, erweist sich die Umstellung oft langwierig und komplex. Der Wechsel zum Recyclingpapier mit dem Blauen Engel dagegen gelang schon 2016 einfach und schnell – er liefert seitdem direkt messbare Ergebnisse. Wir haben unser Druckvolumen im Team zusätzlich stark reduziert. Einen zentralen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten wir natürlich auch in unserem Kerngeschäft Laden- und Innenausbau mit dem Einsatz umweltfreundlicher, langlebiger Produkte. Wir erhöhen auch hier den Einsatz von Recyclingmaterial kontinuierlich.

Dr. Hermann Sommer

Vorstandsvorsitzender NOVENTI Health SE

Mit der Initiative „NACHHALTIGKEIT. NEU. GESTALTEN“ bekennt sich die NOVENTI Group zur Nachhaltigkeit als umfassendes Prinzip, das die Unternehmensphilosophie prägt und durchdringt. Nachhaltiges Handeln verstehen wir nicht als einzelnes Projekt, sondern als einen laufenden Prozess, den wir kontinuierlich verbessern wollen. Darum setzen wir in der NOVENTI Group auf eine Vielzahl von Aktivitäten und kompensieren als einer der ersten Branchenvertreter im Gesundheitsmarkt alle unsere CO2-Emissionen und wirtschaften somit komplett klimaneutral. Ein weiteres Ziel ist es, den 100%igen Einsatz von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel unternehmensweit umzusetzen.

Christoph Stoller

General Manager Teva Deutschland und Österreich

Wir bei Teva sehen es als unsere vordringlichste Aufgabe, den Menschen ein besseres, gesünderes Leben zu ermöglichen. Als Arzneimittelunternehmen tragen wir dabei eine besondere Verantwortung unseren Patienten gegenüber. Doch alle tragen wir Verantwortung für den richtigen Umgang mit den Ressourcen auf dieser Welt, das sind wir den nachfolgenden Generationen schuldig. Umweltschutz und nachhaltiges Wirtschaften sind deshalb bei uns im Unternehmen kein Lippenbekenntnis sondern seit über zwei Jahrzehnten gelebtes Programm. Bereits 1996 waren wir in Deutschland der erste Pharmahersteller mit EMAS-Zertifizierung. Seitdem vermindern wir kontinuierlich unseren CO2-Fußabdruck: Wir ersetzen fossile Brennstoffe über den Fremdbezug von Strom aus 100 % regenerativen Quellen, eigener Photovoltaikanlage und Blockheizkraftwerke sowie die Nutzung von Fernwärme erzeugt durch thermische Abfallverwertung. Über firmeneigene Elektroautos und Erdgas-Lkw’s reduzieren wir den Emissionsausstoß und darüber hinaus kompensieren wir über Klimaschutzmaßnahmen. Folglich war die Umstellung auf Recyclingpapier mit dem Blauen Engel für die gesamte Verwendung im Unternehmen nur konsequent.

Christian Loy

Geschäftsführer VOORTMANN GmbH & Co. KG Steuerungstechnik

Im stetigen Wachstum unseres Unternehmens sind Nachhaltigkeit und Klimaschutz immer fest mit verankert. Die Nutzung von Recyclingpapier mit dem Blauen Engel bringt für VOORTMANN keinerlei Nachteile mit sich, dafür aber vielfältige Vorteile für die Natur. Den Mitarbeitervorschlag des Umstiegs auf Recyclingpapier haben wir deshalb sofort umgesetzt. Gleichzeitig versuchen wir so digital wie möglich zu arbeiten und unseren Papierverbrauch weiter zu minimieren. Es gibt keine Alternative dazu, nachhaltiges Denken und Handeln selbstverständlich werden zu lassen und wir wollen mit unseren internen Prozessen, aber auch bei unseren Kunden mit effizienten Steuerungs-, Druckluft- und Verladeanlagen dazu beitragen.