NWB Verlag GmbH & Co. KG

Die Ressourcen der Erde sind endlich und wachsen auf natürlichem Weg nicht so schnell nach, wie es die Wirtschaft bei ihrem aktuellen Ressourcenverbrauch fordert. Daher sind die Ressourcenvermeidung und -schonung zwei wichtige Hebel. Dessen sind wir uns als Verlag bewusst und wollen bei den zentralen Ressourcen für unsere Geschäftstätigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette unseren Teil der Verantwortung tragen.

Als Verlag ist für unsere Buch- und Zeitschriftenherstellung die Ressource „Papier“ eine der zentralen Ressourcen, weswegen hier ein wesentlicher Nachhaltigkeitshebel liegt. Doch auch die Belastung der Umwelt durch die Druckfarben spielt eine wichtige Rolle. Daher haben wir unsere Buch- und Zeitschriftenproduktion vor einigen Jahren einer konsequenten Analyse unterzogen, in der wir uns schwerpunktmäßig die Papierarten und die Druckfarben angeschaut haben.

Bereits seit geraumer Zeit arbeitet unsere Herstellung zudem an einem Konzept, mit dem mittelfristig eine komplett klimaneutrale Produktion der NWB-Zeitschriften möglich sein soll. Darauf zahlt seit April 2011 der CO₂-neutrale Versand unserer Zeitschriften und Briefe im Rahmen des „Go Green“-Programms der Deutschen Post DHL ein. Neben Produktion und Versand achten wir auch bei den Versandtaschen (aus Karton) für unsere Titel darauf, dass diese bei Nichtbeschädigung wiederverwendet werden können.
Im Sinne der Ressourcenschonung arbeiten wir zudem systematisch an der Optimierung unserer Titel- und Druckauflagenplanung. Dies soll mittelfristig auf unserer Digitalisierungsstrategie einzahlen, die vorsieht, Produkte – wo möglich und vom Kunden gewünscht – zu digitalisieren.

„Bei unseren Produktionen spielen viele Kriterien eine Rolle. Ein großes Augenmerk legen wir auf die Qualität in der Fertigung – unsere Kunden sollen nicht nur mit dem Inhalt unserer Produkte zufrieden sein. Nachhaltige Kriterien spielen natürlich ebenfalls eine große Rolle. Dies beziehen wir neben Zertifizierungen wie FSC und Blauer Engel jedoch nicht nur auf die ökologische, sondern auch auf die ökonomische und soziale Nachhaltigkeit. Neben einer Liquiditätsprüfung lassen wir uns auch die entsprechenden Arbeitsbedingungen in den Betrieben bestätigen. Nichtsdestotrotz spielen die Kosten natürlich eine Rolle – schließlich müssen wir effizient wirtschaften, da die Herstellkosten unmittelbaren Einfluss auf das Betriebsergebnis haben.“ Alexander Saalberg, NWB Herstellung

Ressourcenschutz-Projekt

Papier in der Buch- und Zeitschriftenherstellung:
Seit einigen Jahren verwenden wir bei der Buchproduktion ein 70- bis 80-Gramm-Offset-Preprintpapier mit FSC-Zertifizierung.
Auch unsere Zeitschriften werden aus 100-prozentigem Recyclingpapier mit FSC-Zertifizierung und EU Eco Label gefertigt. Die NWB-Textausgaben werden sogar auf hundertprozentigem Recyclingpapier, das die „Blauer Engel“-Zertifizierung trägt, gedruckt. Die NWB (= Neue Wirtschafts-Briefe) – Flaggschiff des Verlags – ist als einzige Zeitschrift eine Rollenproduktion, die auf dünnerem hundertprozentigem Recyclingpapier mit „Blauer Engel“- Zertifizierung gedruckt wird. Der Umschlag der NWB wird ebenfalls aus hundertprozentigem Recyclingpapier hergestellt.
Das „WirAusbilder Magazin“ – wird auf einem Recyclingpapier aus 100 % Altpapier, das mit dem EU Eco Label ausgezeichnet ist, gedruckt. Besonderheit bei diesem Magazin ist, dass es sowohl klimaneutral als auch mit reinen Bio-Druckfarben (mineralölfrei und ausschließlich mit Bindemitteln aus nachwachsenden Rohstoffen) produziert wird. Bei der sonstigen Buch- und Zeitschriftenproduktion achten wir ausnahmslos darauf, dass unsere Dienstleister mit mineralölfreien Druckfarben arbeiten.

Ziel des Verlages ist es, die Verwendung von Recyclingpapier in der Buch- und Zeitschriftenherstellung von FSC-Zertifizierung in einem zweiten Schritt auf „Blauer Engel“-Zertifizierung zu prüfen und auszubauen.

Papier im Büro:
Der interne Papierverbrauch in den Büros konnte im Vergleich zum Jahr 2015 um knapp 33 % gesenkt werden. Dies ist darauf zurückzuführen, dass wir im gesamten Unternehmen auf neue Drucker umgestellt haben, bei denen der Duplex-Druck voreingestellt wurde. Zudem fördern wir das Ziel des papierlosen Büros durch vielfältige Hard- und Softwarelösungen. Dort, wo Papier unabdingbar in der Büroarbeit ist, wird ausnahmslos Recyclingpapier mit „Blauer Engel“-Zertifizierung genutzt.

Strom:
Für die Stromversorgung sind wir seit ein paar Jahren zu 100 % auf Ökostrom umgestiegen und produzieren durch eine hauseigene Photovoltaikanlage zusätzlichen Strom. Eine Umstellung auf LED-Beleuchtung in allen Büros lohnt sich zusätzlich und sorgt dafür, dass wir unseren Verbrauch 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 10,5 % senken konnten.

Weitere Informationen zum Nachhaltigkeitsmanagement beim NWB Verlag & Co. KG