Inxmail GmbH

Wir als Unternehmen sind uns unserer Verantwortung gegenüber Mensch und Natur bewusst. Soziale und ökologische Nachhaltigkeit sind fester Bestandteil der Unternehmenskultur und damit nicht Aufgabe einzelner Mitarbeiter, sondern der gesamten Organisation. Es ist uns allen wichtig, sorgsam miteinander und mit der Umwelt umzugehen. Der Schutz von natürlichen Ressourcen ist uns ein besonderes Anliegen.

Verbrauchsmaterialien
Wo immer es geht, verwenden wir mit dem Blauen Engel zertifiziertes Recyclingpapier. Fast alle unserer Drucker ermöglichen den papiersparenden Duplex-Druck. Insgesamt sind wir bestrebt, den Papierverbrauch zu reduzieren. Auch bei Hygienepapieren setzen wir auf zertifiziertes Recyclingpapier.

Energie
Seit der Gründung 1999 werden unsere Büros mit Ökostrom versorgt. Geheizt wird im Winter mit Erdwärme, gekühlt wird im Sommer mit Grundwasser. Tageslicht in den Büroräumen macht zusätzliche Beleuchtung beinahe überflüssig. Energiesparleuchten und LED-Technik sorgen für einen geringen Stromverbrauch.

Verkehr
Geschäftsreisen werden in der Regel mit der Bahn durchgeführt. Viele Mitarbeiter nutzen für den Arbeitsweg steuerlich begünstigte Monatskarten für den öffentlichen Personennahverkehr. Ebenfalls viele kommen mit dem Fahrrad, wofür überdachte Tiefgaragenstellplätze kostenlos zur Verfügung stehen.

Verpflegung
Den Mitarbeitern stehen kostenlos Bio-Obst, Direct Trade Bio-Kaffee sowie Bio-Tees zur Verfügung. Trinkwasser wird aus gefiltertem Leitungswasser bereitgestellt – im Gegensatz zu Glasflaschen werden so Transportwege gespart und Ressourcen geschont.

Soziale Verantwortung
Teilzeitmodelle, flexible Arbeitszeiten und Überstunden nur in Ausnahmefällen sorgen für eine familienfreundliche Work-Life-Balance. Ergonomische Arbeitsplätze und eine betriebliche Gesundheitsförderung sorgen zudem für die Erhaltung der Gesundheit der Mitarbeiter. Gleichstellung und Diversität sind für uns gelebter Alltag.
Zudem werden soziale Einrichtungen vor Ort, wie die Freiburger Kleiderkammer, regelmäßig durch Sach- und Geldspenden des Unternehmens und der Mitarbeiter unterstützt.

Unternehmensführung
Die Führung des Unternehmens im Sinne von Mensch und Natur ist der Geschäftsleitung ein persönliches Anliegen. Dies bedeutet, dass Interessenten mit ethisch, moralisch oder ökologisch fragwürdigen Geschäftsmodellen abgelehnt werden. Auch werden Dienstleistern faire Preise bezahlt, um ihnen ebenfalls Spielraum für verantwortungsvolles soziales und ökologisches Handeln zu ermöglichen.

Ressourcenschutz-Projekt

Um die Themen Ressourcenschutz und Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen weiterzuentwickeln, wurden die zweimal jährlich stattfindenden Ship-it-Days genutzt. Dabei handelt es sich um eine zweitägige Veranstaltung, bei der Mitarbeiter aus unterschiedlichen Unternehmensbereichen interdisziplinär an verschiedenen Themen arbeiten.
Daraus entstanden ist die Arbeitsgruppe „Team Gaia“. Das Team hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine zentrale Anlaufstelle für die Mitarbeiter für Themen rund um soziales und ökologisches Handeln zu sein und diese Themen im Unternehmen weiterzuentwickeln. Unterstützung erhält das Team dabei auch aus der Geschäftsführung von CEO Martin Bucher, der selbst Mitglied der Arbeitsgruppe ist.
Ein erstes Ergebnis der Arbeitsgruppe ist der Entwurf eines Nachhaltigkeitsberichts, der demnächst auf unserer Website veröffentlicht werden soll.