edding AG

Im Interesse der Umwelt – für die Welt von morgen!
Unsere Produkte werden kontinuierlich immer besser und immer nachhaltiger!

Im Rahmen unseres Nachhaltigkeitsmanagements spielt der Umweltschutz eine elementare Rolle. Bereits bei der Gründung 1960 haben wir uns ausdrücklich verpflichtet, die umweltbelastenden Auswirkungen unserer Produkte so gering wie möglich zu halten. Ein wichtiger Beitrag zur Erfüllung dieses Versprechens war die Entwicklung nachfüllbarer Marker im Jahr 1960. Dadurch kann ein leerer Marker bis zu 15 Mal wieder aufgefüllt und weiter genutzt werden. Auch die Schreibspitzen vieler edding Produkte lassen sich auswechseln, was die Lebensdauer eines edding Markers erheblich erhöht und so Abfall vermeidet.

Außerdem wurden kontinuierlich die Lösungsmittel unserer Tinten sanfter – die geruchsintensiven Marker der ersten Stunde sind längst Vergangenheit.

Mit der Einführung des Umweltmanagementsystems steht seit 2008 nicht nur die Vermeidung von Müll im Vordergrund. Die Schonung von natürlichen Ressourcen und die Verminderung von Umweltauswirkungen wurden als Ziele für die Zukunft formuliert. Damit verbunden ist ein konkretes Ziel: Die sukzessive Ausweitung des Einsatzes von Sekundärmaterial oder nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRo), nicht nur bei der edding EcoLine, sondern auch bei anderen edding Produkten. Die Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen ist immer dann ein innovativer und ressourcenschonender Aspekt, wenn die Nutzung ökologisch und ökonomisch sinnvoll und sozial verträglich ist.

Um unser Angebot nachhaltig zu ergänzen haben wir vor einigen Jahren unsere edding Rücknahmebox konzipiert. Kunden können in dieser kostenfrei zur Verfügung gestellten Box alte, ausgediente Marker in ihren Unternehmen sammeln und uns zum Recycling zurücksenden. Aus ca. 100 kg zurückgesandter Marker werden so ca. 75 kg Recycling-Kunststoff generiert, der für die Produktion neuer Produkte (auch edding EcoLine Marker) zur Verfügung steht.

Ressourcenschutz-Projekt

Wo andere Abfall denken, sehen wir Rohstoffe!

Mit dem Auftrag, der Umwelt täglich etwas zurückzugeben, setzte edding 2008 mit der Einführung seiner ersten umweltfreundlichen Produktreihe EcoLine einen Meilenstein. Zu dieser Serie gehören verschiedene Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarker sowie ein Highlighter. Kappe und Schaft dieses in fünf Neonfarben erhältlichen Highlighters bestehen zu mindestens 90% aus nachwachsenden Rohstoffen. Das Mundstück besteht zu mindestens 97% aus recyceltem Material.

Dank kontinuierlicher Forschung und Entwicklung ist es jetzt sogar gelungen, die Kunststoffteile der Permanent-, Whiteboard- und Flipchartmarker insgesamt zu mindestens 90% aus recyceltem Material (83% post-consumer) herzustellen. Aktuell sind diese Marker jeweils in vier verschiedenen Farben erhältlich. Neben der nachhaltigen Nutzung von Materialien spart edding zusätzlich auch die Herstellung von Neumaterial ein.

Durch den nachhaltigen Einsatz von Post-Consumer Kunststoffen verwertet edding Kunststoffabfälle, verringert erheblich die Produktion von Neumaterial und vermeidet auf diese Weise den Ausstoß von bis zu 83 Tonnen CO2 pro Jahr!

Soviel CO2 verursacht z.B. ein Auto, das 10-mal die Welt umrundet.

Mehr Informationen zur edding EcoLine

Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich an Patricia Siebel, CR Coordination, oder besuchen Sie die Homepage