BERLINER GLAS KGaA Herbert Kubatz GmbH & Co.

Die Berliner Glas Gruppe ist sich bewusst, dass alle Aktivitäten, die mit der Entwicklung, Herstellung und Vertrieb ihrer Produkte verbunden sind, direkt oder indirekt Einfluss auf die Umwelt haben und verpflichtet sich, die wirtschaftlichen Ziele auch unter Beachtung umwelt- und energierelevanter Prozesse zu erreichen.

Vermeidung von Umweltbelastungen
Die Berliner Glas Gruppe geht mit den natürlichen Ressourcen schonend um, besonders beim Einsatz von Materialien und Energie. Dazu werden die Prozesse regelmäßig in Bezug auf ihre Umweltauswirkungen analysiert und verbessert. Abfallentstehung wird schrittweise mit Hilfe von geeigneten Entwicklungen und Technologien reduziert. Die für die Gebäude, die Produktion und die Dienstleistungen benötigte Energie wird überlegt und sparsam eingesetzt. In der Produktion wird mit umweltschonenden Anlagen gearbeitet. Bei Störfällen, die zur Beeinträchtigung von Sicherheit, Gesundheit und der Umwelt führen können, werden unverzüglich Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet.

Mitarbeiter
Umweltschutz und energieeffizientes Handeln sind Sache eines jeden Mitarbeiters. Durch Information der Mitarbeiter wird ein umweltbewusstes Handeln gefördert.

Gesetze und Verordnungen
Die Berliner Glas Gruppe verpflichtet sich, alle anwendbaren Gesetze und Verordnungen
wie auch Auflagen der Kunden in Bezug auf Umweltschutz und Arbeitssicherheit zu beachten. Wenn keine Regelungen bestehen, werden eigene Standards festgelegt.

Einbeziehung von Lieferanten
Es werden Lieferanten bevorzugt, die nach ökologischen Gesichtspunkten unter Wettbewerbsbedingungen handelnund eine konfliktfreie Rohstoffbeschaffung sicherstellen. Außerdem wird die Einhaltung geltender Gesetze und Industriestandards über die gesamte Lieferkette erwartet.

Kommunikation
Im Sinne der Nachhaltigkeit unterstützt die Berliner Glas Gruppe die Zusammenarbeit
und offene Kommunikation mit ihren Mitarbeitern, Behörden, Institutionen, Industrieverbänden sowie den Kunden und Lieferanten.

Umweltprogramm und Energiepolitik
Im Rahmen der Umweltbilanz und einer energetischen Bewertung erhebt und kommuniziert die Berliner Glas Gruppe regelmäßig Daten über den Ressourcenverbrauch und die durch die Aktivitäten verursachten Emissionen und Abfälle. Die daraus abgeleiteten Maßnahmen werden regelmäßig in Aktionsplänen verfolgt.
Das Ziel der Energiepolitik von Berliner Glas am Standort Berlin ist es, im Zeitraum von 2014 bis 2024 eine Energieeinsparung in Höhe von 10 % bezogen auf den Gesamtenergieverbrauch des Jahres 2013 zu erreichen.

Weitere Informationen über das verantwortungsbewusste Handeln der Berliner Glas Gruppe sind im Code of Conduct enthalten.